Kulturmarketing

Die Weiterbildung richtet sich an Absolventen mit Ausrichtung auf das Berufsfeld Kulturwirtschaft, Neu- und Quereinsteiger, Studierende aus kulturwissenschaftlichen Fächern (Etwa Kunstgeschichte, Medien- und Kulturwissenschaften und ähnliche), Kulturschaffende in Haupt- und Ehrenamt, Berufseinsteiger in Kultureinrichtungen sowie Künstlerinnen und Künstler Durch eine Kombination aus Theorie und Praxis erlangen die Teilnehmenden durch ein neues und bislang einzigartiges Weiterbildungskonzept Einblick und praktische Erfahrung in den Bereich des Kulturmarketings. Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen des Kulturmarketings mit einem Schwerpunkt in Social-Media- und Onlinemarketing, werden den Teilnehmenden in 5 Intensivmodulen die unterschiedlichen Arbeitsbereiche und Ansätze des Kulturmarketings vermittelt. Die Weiterbildung ist gekoppelt an ein Service Learning; die Teilnehmenden erhalten somit die Möglichkeit ihr erlangtes Wissen in einer praktischen Anwendung für eine Einrichtung aus dem Kultur- und Non-Profit-Sektor praktisch in die Tat umzusetzen. Hierdurch erhalten sie nicht nur einen Praxisbezug, sondern zugleich einen Einblick in die Arbeitsweise von Kultureinrichtungen, der ihnen als zusätzliche Qualifikation auf dem Berufsmarkt dienlich sein wird. Die Koordinatoren des Praxisteils sind Jérôme Lenzen und Jan Hochkamer (beide Vorstandsmitglieder aus dem Bereich Kultur, Marketing und Non-Profit).

Termin: 19.01.2019

Umfang 6 Wochenendseminare (96 UStd. Präsensunterricht und mindestens 24 UStd. Praxismodul)

Kosten: 998 € (Anmeldegebühr von 128 € und 6 monatliche Raten von jeweils 145 €). Bildungsscheck und Bildungsprämie möglich.